Sie sind hier:Lea-BWLea-Regional

Lea-Regionalveranstaltung in Tauberbischofsheim

Corporate Social Responsibility (CSR): Mit gesellschaftlichem Engagement punkten

- Wie sich Unternehmen mit Hilfe von CSR-Aktivitäten erfolgreich im Wettbewerb um Fachkräfte positionieren können -

Am 22.10.2019 trafen sich über 50 Unternehmerinnen und Unternehmer, Vertreterinnen und Vertreter von Wohlfahrt, Kirche und Verbänden unter Mitwirkung vom Landrat des Main-Tauber-Kreises, Herrn Reinhard Frank, zu den Fragen -

  • Welche Vorteile bringt die gelebte unternehmerische Verantwortung (CSR) im Wettbewerb um Fachkräfte, insbesondere in ländlichen Regionen?
  • Wie können Kooperationen zwischen den verschiedenen Akteuren dabei helfen, junge Menschen in der Region zu halten?
  • Wie können Arbeitgeber mit geeigneten CSR-Aktivitäten auf die sich verändernden Ansprüche und Erwartungen ihrer aktuellen und potenziellen Mitarbeitenden reagieren?

Dazu gabenAxel Haberer, VS Vereinigte Spezialmöbelfabriken GmbH & Co. KG, Dr. Stefanie Leenen, Geschäftsführerin der Bass GmbH und Co. KG sowie Michael Stiehl, Geschäftsführer der Rauch Möbelwerke GmbH, spannende Einblick in ihre CSR-Strategien. Dr. Christoph Schleer vom SINUS-Institut zeigte in seiner Keynote den Zusammenhang von verantwortungsvoller Unternehmensführung und Arbeitgeberattraktivität auf.

In der anschließenden Fishbowl-Diskussion bestand unter den Teilnehmenden Einigkeit darüber, dass es in der Verantwortung aller Akteure liegt, gesellschaftliche Herausforderungen anzugehen und damit einen Beitrag zu einer starken und attraktiven Region zu leisten. Aufgrund der vielfältigen Herausforderungen werden dazu insbesondere tragfähige Kooperationen und Netzwerke zwischen Wirtschaft, Wohlfahrt, Vereinen, Land und Kommunen benötigt.

Die Lea-Regionalveranstaltung in Tauberbischofsheim zeigte einmal mehr, wie vorbildliche und beispielgebende Kooperationen aussehen können. Das anschließende Get-together wurde von den Teilnehmenden intensiv genutzt, um sich mit den Akteuren der Region zu vernetzen und Ideen für weitere Kooperationen zu gewinnen.

Programm (PDF)
 

Wenn Sie Interesse haben, dass die Lea zu Ihnen kommt, nehmen Sie Kontakt zu uns auf!

Sie interessieren sich für unsere bisherigen Veranstaltungen?